Elvira Lange

Bücherkiste

Spannung und Humor - einfach Spaß am Lesen

Zum Buch gehts hier

 Oh Gott, das ist Bruno!“ Tanja sprang im selben Moment auf wie Livia. Die Frauen drängelten sich am großen Bruno (und einigen Neugierigen) vorbei. Sie waren auf alles Mögliche gefasst, aber das, was sie da sahen, hatten sie nicht erwartet.
Der Neunjährige stand auf dem Flur, hatte weitaufgerissene Augen – und ein fremdes, offenbar asiatisches Baby auf dem Arm. Dieses Baby machte ihm entweder Angst oder es hatte die Windel voll, jedenfalls hielt Bruno es so weit wie möglich von seinem Körper entfernt. Es baumelte in der Luft wie der kleine Simba im König der Löwen, diesem Disney-Trickfilm in dem ein Löwenjunges von einem Pavian hochgehalten wurde. Das Baby machte auch ein ebenso verwundertes Gesicht wie der kleine Simba im Film ...

Eigentlich will Livia mit ihrer neu geborenen Tochter nur nach Hause. Die Geburt der kleinen Benedetta verlief dramatisch, aber nun ist Livias Welt wieder in Ordnung – bis der Sohn ihrer besten Freundin bei einem Krankenbesuch in der Geburtsklinik ein fremdes Baby von der Besuchertoilette mitbringt! Wer ist das Baby und wer ist seine Entführerin, die zwar das Kind nicht stehlen- aber aus der Klink entkommen konnte? Livia beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Mit der Hilfe ihrer Freunde und ihrer feschen Assistentin, enthüllt sie die tragische Geschichte einer Täterin, die in Wahrheit Opfer widerlicher Machenschaften von Leuten ist, für die ein Menschenleben nicht mehr wert ist, als sein Warenpreis.


Mehr Lese-Spaß gefällig?

Für alle, die beim Lesen Spannung und Humor mögen:
Schaut im Amazon-Shop vorbei und wählt zwischen Taschenbuch und e-book.
Alle e-books sind übrigens auch in der Kindle -Leihbücherei  vorhanden.
Und verpasst auf keinen Fall die tollen Gratis-Aktionen zum "reinschnuppern"!
Viel Spaß beim Schmökern!


zum Buch gehts hier
Stralsund, Juwel der Hanse, im Jahr 1484. Die Kinder des Ratsherren Mathias Hollwich genießen das privilegierte Dasein der Patrizier im ausgehenden Mittelalter. Vor allem Almut, die einzige Tochter des Hauses, wirbelt voll kindlichem Übermut durch ihre ehrwürdige, bunte Stadt. Zur selben Zeit macht der junge Stralsunder Holzschneider Raven Theels sich auf, um vom Handwerker zum Künstler zu reifen. Auf seiner Reise, die ihn nach Warschau, Würzburg, bis ins weit entfernte Venedig führt,  muss er haarsträubende Abenteuer bestehen, lässt beinahe sein Leben, lernt die größten Künstler seiner Zeit- und ein ganz neues Leben kennen: die freizügige, sinnenfrohe Welt der Renaissance. Während er noch Leben und Liebe in vollen Zügen genießt, ahnt er nicht, dass sein Schicksal schon bald nach seiner Heimkehr aufs Engste mit dem, der Patrizierfamilie Hollwich im heimatlichen Stralsund verbunden sein wird. Und auch Almuts unbeschwerte Tage finden ein jähes Ende. Sie muss ihre privilegierte Welt verlassen und eine ganz neue Rolle spielen lernen. Doch je besser ihr das gelingt, desto gefährdeter scheint sie zu sein. Anschläge auf ihr Leben häufen sich in mysteriöser Weise und letztlich ist sie kaum noch in der Lage, Freund und Feind voneinander zu unterscheiden.


zum Buch gehts hier
Der Nordosten Deutschlands zu Beginn des 11. Jahrhunderts. Deutsche und polnische Ordensritter versuchen die Slawen mit Feuer und Schwert zu missionieren. Bisher blieben ihre Versuche erfolglos, doch das Christentum ist auf dem Vormarsch.

Nachdem es den redarischen Fürsten gelang, einen Friedensvertrag mit dem deutschen Kaiser auszuhandeln, scheint endlich wieder Ruhe im Leben der slawischen Stämme einzukehren.

Doch dann erschüttert eine brutale Mordserie das Land. Schnell machen Gerüchte über erzürnte Götter und finstere Mächte die Runde – und selbst die größten Skeptiker müssen sich eingestehen, dass man für die unvorstellbaren Grausamkeiten nur schwerlich einen Menschen verantwortlich machen kann. Aber was ist es dann – und wie kann man es unschädlich machen?

Fürst Dumars letzte Hoffnung ruht bald auf Waika, seiner Schwester, die nach mehr als zwanzig Jahren aus der Fremde heimkehrt. Bei ihrer Ankunft jedoch zeigt sich, dass auch sie sich schon vor vielen Jahren zum Christentum bekannt hat.

Während das ungleiche Geschwisterpaar versucht dem Morden Einhalt zu gebieten, wird Waika von ihrer Vergangenheit und einer fast vergessenen Gabe eingeholt. Sie begreift, dass in einer Welt, in der Magie noch immer allgegenwärtig ist, nichts so ist wie es scheint und sie weit über das, was sie mit ihrem Verstand fassen kann, hinausgehen muss, um den Mörder zu finden.

 




zum Buch gehts hier
Im Jahr 1152 wird Friedrich von Hohenstaufen, Herzog von Schwaben, zum deutschen König gewählt. Obwohl von seinem Vorgänger Konrad zum legitimen Nachfolger bestimmt, gehen seiner Wahl eine Vielzahl von Verhandlungen, Intrigen und Bestechungen voran.

Vor diesem Hintergrund spielt die Geschichte der jungen Urd, die weit ab von alledem ein beschauliches Leben auf der heimatlichen Burg führt. Doch schon häufen sich in ihrer Umgebung merkwürdige Ereignisse und ihre anfängliche Neugier weicht blankem Entsetzen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Urd selbst gerät in Lebensgefahr. Sie begibt sich auf eine Reise, die zum Abenteuer ihres Lebens werden soll. Sie trifft die mächtigsten Männer des Reiches: Königsmacher und Königsmörder - und jenen Friedrich von Schwaben, der nicht nur ihr Leben verändern- sondern als Kaiser Barbarossa einmal die Geschicke des gesamten Deutschen Reiches bestimmen wird.

 

Zum Buch gehts hier

Die Frau – dieses Mädchen – hüpfte mit der Vehemenz eines irischen Stepptänzers auf seinem Bauch herum, den Oberkörper vorgebeugt, die Hände auf seinen Knien abgestützt.
„Oh Gott, ja! Ja! Jaaa!“, schrie sie aus Leibeskräften. Er seinerseits hielt ihre Hüften gepackt und unterstützte stöhnend ihr Tun. Ob das Stöhnen seiner Lust entsprang oder ihrem Gewicht auf seinen Kniescheiben, war nicht zu entscheiden. Möglich war beides, die Kniescheiben eines fast Neunundfünfzigjährigen waren ja schließlich auch nicht mehr die stabilsten.
Tja Livia, damit hast du nicht gerechnet…
 
Für die lebenslustige Livia hätte es nicht dicker kommen können: zuerst erfährt sie, dass sie im blühenden Alter von 47 Jahren schwanger ist, dann erwischt sie auch noch ihren Lebensgefährten mit einer gut 20 Jahre Jüngeren in flagranti! Doch gerade als sie glaubt, sie hätte das Schlimmste schon erlebt, beginnt der Albtraum erst richtig: In ihre Wohnung wird eingebrochen, ihr Auto wird gestohlen, liebe Menschen sterben. Als sie selbst und ihr Ungeborenes in Lebensgefahr geraten, braucht sie all ihren analytischen Verstand, um die Verstrickungen aus Gier und Verrat zu entwirren, die ihr Leben bedrohen. Mit Intelligenz, unfehlbarer Intuition und unverwüstlichem Humor löst sie nicht nur ein Rätsel, sie sühnt auch eine mehr als 70 Jahre alte Schuld.